Sternart Natalia Vodianova

Natalie Vodyanova der vorliegenden cinderella Lower Novgorod. Ein gewöhnliches Mädchen in wenigen Jahren zu einem der erfolgreichsten Modelle in der Welt. Natalya glücklich verheiratet, sie war die Mutter von drei Kindern und findet immer noch Zeit für Wohltätigkeitsarbeit und seine Karriere nicht durch Familie vernachlässigt.

Sternart Natalia Vodianova

Das russische Modell hat ein besonderes Aussehen, das Engagement und Charisma, so darüber sprechen, dass „sich selbst gemacht.“ Nicht weniger eine Rolle in dieser gespielt wurde und der Stern Stil von Natalia, der den Weltmeister der Mode bewundert wird.

Sternart Natalia Vodianova

Bekleidung Natalia Vodyanova

Die Arbeit an seinem Stil von Natalia bereits worden, als ein Modell, wie es in ihrer Jugend sie nicht bis zu den Modetrends waren, als die Familie des Mädchens nicht reich war. Stil einfaches Mädchen aus der Provinz ist schnell gewachsen - es wurde schnell zum Trendsetter. Die Überzeugung des Modells selbst, kann nur eine stilvolle Person sein, nicht wie die anderen.

Sternart Natalia Vodianova

Natalia Vodianova wählen Dinge, die auf der anderen Seite nicht zu sehen sind. Kaufen Modell bevorzugt an ungewöhnlichen Orten zu tun. Zum Beispiel kann es oft auf dem europäischen Flohmarkt gesehen werden oder in dem Ausstellungsraum ist noch nicht bekannt New Yorkere Designer. die klassischen Chanel Anzug oder Abend Valentino Toiletten an dem berühmten Modell auch haben jedoch, im Schrank.

Sternart Natalia Vodianova

Natalya ungewöhnliche Art und Weise schmeckt. Somit kombiniert die modernen Dinge Vodianova mit Vintage und feminine Kleider mit Schuhen kombiniert, wie Männer. Sie liebt helle Farben und bunte Ornamente. Mode Kritiker lieben Natalia für ihr Talent sehr natürlich aussehen. Das Modell ist frei von den klassischen Stereotyp - sie hat keine Angst, lächerlich zu erscheinen, und es kann auch in der Öffentlichkeit in dem gleichen Outfit mehr als einmal erscheinen. Zum Beispiel für eine lange Zeit, trugen sie Leder-Leggings, die mit kurzen Röcken, Kleidern kombiniert werden, und verwendeten sie gelegentlich als separates Kleidungsstück.

Vodianova ist jetzt ernsthaft interessiert im Vintage-Stil - sie durchaus eine Sammlung von Kleidern und Accessoires aus der Vergangenheit. Für den roten Teppich Natalia Vodianova wählt immer eingängig Outfits von hellen Farben oder ungewöhnlichen Schnitt, sondern im Alltag bevorzugt praktische Kleidung - Skinny Jeans, Jacken und einfaches T-Shirt.

Sternart Natalia Vodianova Sternart Natalia Vodianova

Zubehör Natalia Vodyanova

Stern-Art von Natalia Vodianova - diskrete Bilder ohne Schnörkel. Meistens verwendet das Modell ein diskretes Zubehör (Armband, eine Uhr oder einen eleganten Anhänger). Eine seltene Ausnahme - eine massive mehrstufiges Ketten und dann, wenn die durch die Bild erforderlich. Russisches Modell von Taschen zieht elegante Chanel 2.55, aber im Alltag ist geräumige Tasche.

Schal - einer der Favoriten Natalia. In ihrer Garderobe eine ganze Reihe von ihnen - lange helle Schals, gestrickte Schals und Tücher in bunten böhmischen Stil.

Darüber hinaus Vodianova haben eine große Sammlung von Schuhen (Sandalen im Ethno-Stil und klassischen Pumps auf Stilettos, Keile und Stiefel auf einer schwerelos Sandalen, Stiefel rau und Jockey Stiefel). Natalia mag es nicht, extravagante Schuhe mit extrem hohen Plattform oder futuristischen Sandalen aus einigen Plexiglas. Ihrer Meinung nach ist es anmaßend.

Make-up und Haare Natalia Vodyanova

Russisches Modell hat ein einzigartiges Aussehen, das auch mit den Jahren nicht verändert. Natürlich mit einem solchen externen Daten Natalia nicht Kosmetika verwenden. Deshalb zieht sie natürliche Make-up selbst zu gehen und auf den roten Teppich und im Alltag und nicht Kosmetika verwenden.

Sie ist davon überzeugt, dass das Haar und die Haut zur Ruhe brauchen. Wie für die Haare, trägt in der Regel Vodianova lose Haare oder leicht zerzaust. Langes Haar Natalia fast nicht ändern, nur um das Haar zu einer Strafe verkürzt.

Repaint das Haar ist absolut nicht zu gehen, zu Recht zu glauben, dass jeder einen Blick hat - das Bild, das am besten geeignet ist. Als Modell: „Warum etwas ändern?“.